Armbrustschützengilde Fähnlein Rechberg
Armbrustschützengilde Fähnlein Rechberg

Wir über uns

Dem Wettkampf und der Tradition hat sich die Armbrustschützengilde Fähnlein Rechberg, eine Abteilung des Frundsberg Festringes Mindelheim e.V. verschrieben. Seinen Namen hat es von den Rittern von Rechberg, die von 1432 bis 1467 die Herrschaft der Stadt Mindelheim hatten. Schon früh wurde das Schützenwesen in Mindelheim gefördert. In einer Abbildung der Stadt um 1360 ist eine Schießanlage für "Stahlarmbrustschützen" eingezeichnet.

Seit 1966 üben die Armbruster und Burgfrauen des Fähnlein Rechbergs auf die Scheibe sowie das Hochschießen auf den Adler und den Stern. Ein bestausgestatteter Schießplatz in Mindelheim-Eichet steht den ca. 50 aktiven Mitgliedern zur Verfügung. Hier findet der regelmäßige Übungsbetrieb statt.

Das Schießjahr wird geprägt von den verschiedenen Meisterschaften und der Teilnahme an Freundschaftsschießen. Die Armbruster nehmen regelmäßig an der Schwäbischen, Bayerischen und Deutschen Meisterschaft teil.

Daneben findet man das Fähnlein Rechberg in seinen bunten Landsknechtkostümen auch auf historischen Festen wie dem Frundsbergfest in Mindelheim und dem Kaltenberger Ritterturnier. Hier können die Besucher auf historischen Schießständen mit der Armbrust schießen und werden für ein gutes Ergebnis mit einer Medaille belohnt.

Traditionell treten die Armbruster im Landsknechtkostüm an, wenn sie jährlich ihren Schützenkönig auf den Adler ausschießen. Gemeinsame Arbeit, Geselligkeit und Freundschaft halten Alt und Jung der Gilde zusammen. "Auf Sebastians Wohl" und "Gut Bolz" freut sich das Fähnlein Rechberg auf weitere gedeihliche Entwicklung und sportliche Erfolge.

Aktuelles

Zur Zeit sind keine Meldungen verfügbar.

Termine

Zur Zeit sind keine Termine verfügbar.